Bübinger Abstiegsdreier

Hasborn. Zum Rückrundenauftakt traf der 15. SV Hasborn zu Hause auf den
zwölften SV Bübingen. Mit 17 und 21 Punkten standen beide nicht allzu
weit vor den Abstiegsrängen, aber Hasborn hätte den Dreier natürlich
dringender benötigt. Am Ende setzte sich aber der SV Bübingen knapp durch.

Dabei fand zunächst der SV RW Hasborn besser ins Spiel. In der 14.
Minute konnte Steffen Hoffmann sogar die Führung für die Gastgeber
erzielen. Diese hielt eine knappe halbe Stunde. Doch kurz vor der
Halbzeit tauchte Nils Cuccu vor dem Gehäuse von Mantas Babicius auf und
erzielte den 1:1-Ausgleich (42.). Mit dem Ergenis ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel blieb es im Hasborner Waldstadion eng. In der 74.
Minute schaffte es Julian Hollinger allerdings den SVB mit 2:1 in Front
zu bringen. Zwar versuchte der SVH dies bis zum Schlusspfiff durch
Schiedsrichterin Alessia Jochum zu ändern, doch die Bübinger brachten
das knappe Ergebnis über die Zeit.

Am Ende feiert der SV Bübingen einen knappen 1:2-Erfolg und steht nun
mit 24 Punkten auf Rang zehn, während Hasborn auf Platz 16 abgerutscht
ist. Am kommenden Freitag erwartet der SV Bübingen um 19 Uhr zu Hause
Tabellenführer Auersmacher zum Derby, der SV Hasborn hat einen Tag
später um 15 Uhr Schlusslicht FC Homburg II im nächsten Abstiegsknaller
zu Gast.

Fotos: Armin Schwambach

Fotos: Armin Schwambach